Dieses Fett macht Fit: Omega 3!

Fette zählen neben Eiweiss und Kohlenhydraten zu den drei Grundbausteinen unserer Ernährung. Wir brauchen sie für etliche Körper- und Zellfunktionen, unter anderem als Energielieferant für das Gehirn, als Träger der fettlöslichen Vitamine A, D, E und K und als Polster, um lebenswichtige Organe zu schützen. Für eine ausgewogene, gesunde Ernährung ist aber sowohl die Menge als auch die Art des Fettes entscheidend.

Omega-3-Fettsäuren gehören zu den als gesund geltenden, mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die den gesättigten Fetten vorzuziehen sind. Sie sind essentielle Stoffe, also lebensnotwendig, und können vom Körper nicht selbst hergestellt werden. Somit müssen wir diese über die Nahrung aufnehmen.  Diese Fettsäuren kommen besonders in fetten Fischen wie Lachs, Makrele und Hering vor – in einer geringer verwertbaren Form auch in Lein-, Walnuss- und Rapsöl. Eine ausreichende Aufnahme mehrfach ungesättigter Fettsäuren (Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren) ist wichtig, da sie entscheidend ist für:

  • die Entwicklung und Aufrechterhaltung einer einwandfreien Gehirnfunktion
  • den Sehvorgang
  • Immun- und Entzündungsreaktionen
  • die Produktion hormonähnlicher Substanzen

Omega-3-Fettsäuren sind nicht nur für die Vitalität zuständigen, sondern spielen auch eine wichtige Rolle bei Sportlern. Speziell für Bodybuilder aber auch Sportler anderer Disziplinen, sollte eine ausreichende Zufuhr an Omega-3 Fettsäuren Standard sein. Studien haben gezeigt, dass Omega-3 Fettsäuren auch eine Stimulierung der körpereigenen Wachstumshormone bewirken können. Aber auch für Sportler, die auf eine fettarme Ernährung achten, ist eine ausreichende Versorgung mit Omega-3 Fettsäuren wichtig. Mehrfach ungesättigte Fettsäuren bilden die Vorstufe zellulärer Botenstoffe. Nach harten Trainingseinheiten oder Wettkämpfen erleben Sportler oft einen Abbau von Muskelprotein (katabole Reaktion), diese muskelabbauenden Reaktionen können neben einer Zufuhr an Protein, auch durch eine Versorgung mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren reduziert werden.

Für die Versorgung mit den beiden biologisch aktiven, langkettigen Omega-3-Fettsäuren empfiehlt sich eine durchschnittliche Aufnahme von bis zu 300 mg EPA/DHA (Haupttypen von Omega-3-Fettsäuren) pro Tag. Das ist sowohl mit Fischverzehr als auch mit Nahrungsergänzungsmitteln (Fischölkapseln) und/oder angereicherte Lebensmittel (z. B. Brot, Eier, Margarine, Milchprodukte) möglich.

Aber Vorsicht: Eine Überdosis kann auch gefährlich werden und somit das Gegenteil bewirken. Neue Studien zeigen, dass eine höhere Aufnahme sogar die Immunabwehr schwächen und zu Blutungen führen kann.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
MyProtein Omega 3 MyProtein Omega 3
Inhalt 90 Stück (0,09 CHF * / 1 Stück)
ab 7,95 CHF *
MyProtein Omega 3 Liquid MyProtein Omega 3 Liquid
Inhalt 0.15 Liter (0,33 CHF * / 0.005 Liter)
9,95 CHF * 14,90 CHF *