Schüler vs. Unternehmer - der Weg von Matthias Nachbur

NESSENTIAL - mein Lebenswerk.    ...vorerst zumindest. ;-) 

 

...es ist extrem, wie stark ich als Person mit dieser Marke in Verbindung gebracht werde. NESSENTIAL ist in meinem Alltag omnipräsent und nicht wegzudenken. Doch wie kam es eigentlich dazu, dass sich mein Leben als gewöhnlicher Schüler des Gymnasium Liestal zu dem verändern konnte, was es Heute ist? 

 

Wie die Meisten von euch vermutlich wissen, kam ich schon vor mehreren Jahren mit der Fitness-Branche in Kontakt und konnte schon früh meine Erfahrungen sammeln. Vor etwas mehr als einem Jahr realisierte ich die Idee, welche schon lange in meinem Kopf war - den Schritt in die Selbstständigkeit in einer Branche, welche sich in einem Boom befindet. Was dabei praktisch niemandem bewusst ist, ist die Tatsache, dass dieser Weg von ganz unten bis da, wo ich jetzt bin, schon viel früher begann. Entgegen vielen Gerüchte stammt ich weder aus reichem Elternhaus, noch hatte ich andere Investoren o.ä. , mit welchen ich den Start von NESSENTIAL realisieren konnte. Nein, es war hart Arbeit - Regale auffüllen in einem Detailhandelsgeschäft für einen Stundenlohn von CHF 14.- & ein sehr bescheidener Lebensstiel waren der Schlüssel zum Erfolg, bzw. der Schlüssel zur Chance, nämlich der Gründung von NESSENTIAL. 

 

Im Nachhinein denke ich, dass ich mit meiner Geschäftsidee gerade noch auf den Zug aufspringen konnte - ich war da, bevor der Boom richtig einsetzte. Hinzu kamen zahlreiche wichtige & wegweisende Entscheidungen, welche zum rasanten Wachstum von NESSENTIAL beitragen konnten. 

Im Nachhinein kann ich sagen, dass meine Denkweise & mein Background Match-entscheidend für die Entwicklung von NESSENTIAL waren. Mit meinem Label ist es mir gelungen, etwas neues zu erschaffen, was sich vom masslos übersättigten Markt durch zahlreiche Aspekte abzugrenzen vermag. Es gibt meiner Meinung nach hunderte von Shops, welche ihren Namen & ihren Marktauftritt durch Schlagwörter wie „Muscle“, „Pump“, „Nutrition“ oder „Power“ signalisieren - ich wollte was anderes & nannte mein Label „Nessential“ ein Wortspiel, welches in sich selber nicht viel aussagt, mit dem Hintergedanken und der damit einhergehenden Philosophie jedoch einiges in sich birgt. 

 

Mit dem Erfolg von NESSENTIAL veränderte sich nahezu mein gesamtes Leben - zumindest aus der Sicht Dritter, mir nicht nahestehenden Personen. Diejenigen, die mich kennen, wissen, dass ich immer noch der junge Mensch bin, der gerne Sport macht, Zeit mit seiner Familie & Freunden verbringt & der überglücklich ist, wenn seine Mutter ihm sein Lieblingsessen kocht. Dennoch scheint es für aussenstehende Personen oftmals interessanter zu sein, mir nachzusagen, dass ich nur teure Autos, Ferien, Luxus & Dollar-Zeichen im Kopf habe. ...echt spannend, ihr wisst anscheinend zum Teil mehr über mich, als ich selbst ;-) 

 

Auch in der Schule läuft nicht immer alles rund - es ist schwierig für mich, alles unter einen Hut zu bringen. Innerhalb eines Monats spielten sich folgende Ereignisse ab: 

-Schriftlich Maturprüfungen

-Powerlifting WM in Moldawien

-Eröffnung FitNESSENTIAL

-Gründung 1. Tochtergesellschaft der NESSENTIAL AG

-Mündliche Maturprüfungen

-Ferien (Mailand, London, Monaco) 

...& natürlich noch das Daily-Business der NESSENTIAL AG - neue, spannende Geschäftsbeziehungen, Kooperationen, Events & vieles mehr. 

 

Dies erfordert höchste Disziplin und Willen. Ich arbeite meist bis nach Mitternacht - & stehe dann am Morgen um 6 Uhr wieder auf. Freizeit ist fast schon ein Fremdwort - ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte mal ausgeschlafen habe oder einfach nur Zuhause auf der Couch herumgammelte. 

 

Ich kann jedem, der mit dem Gedanken spielt, sich selbstständig zu machen, nur empfehlen, diesen Schritt zu wagen. Ich liebe mein Leben & es ist ein nach wie vor wie ein Traum für mich. Dennoch muss man oftmals auch unten durch - „Gras fressen“ wie man so schön sagt. Tag für Tag. Dies durch zu halten erfordert viel Energie, Zeit & Nerven. Du musst hart arbeiten & konsequent sein, wenn du Erfolg haben möchtest. ..und wenn Du dann mal Erfolg hast, wird es Dir praktisch niemand gönnen. Du wirst Freunde verlieren & viele Trittbrettfahrer kennenlernen. 

 

...ich bin gespannt, was noch alles kommen wird. Ich freue mich auf die Zukunft und die Herausforderungen, welche mich erwarten werden. Mein grösster Wunsch ist es, andere Menschen zu inspirieren - alle Menschen zu inspirieren! Jeder kriegt Chancen im Leben - also nutze sie. Ja, auch Du, geschätzter Leser, DU kannst es packen. 

 

Dein

 

Matthias 

 

 

 

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Da ist man gerne Kunde

    Starker Beitrag! Respektvoller Werdegang! Weiter so!